Richtfest rede bauherr Muster


Auch bei Ansprachen im offiziellen Rahmen geht es immer um geäußerte Dankbarkeit. Jeder, der an einem großen Bauprojekt beteiligt ist, freut sich in einer Richtfestrede erwähnt zu werden. Für eine spezielle Tätigkeit zu danken wirkt persönlicher, als ein allgemeines „Danke an alle“. Es zeigt, dass der Dank wohl überlegt ist und auch von Herzen kommt: Die feierliche Kranzrede oder den Richtspruch, wie er auch genannt wird, hält der Bauleiter, Zimmermann oder der Maurerpolier. Irgendwann einmal möchte fast jeder sein ganz eigenes Reich bewohnen. Die Realisierung dieses Wunschs ist jedoch in der Regel mit Kosten und jeder Menge Arbeit verbunden. Doch stehen die eigenen vier Wände erst einmal, so ist die Freude bei den Hausherren und allen Beteiligten groß. Das nun anstehende Richtfestrede ist die passende Gelegenheit, um allen Beteiligten noch einmal zu danken und auf lustige Art und Weise darzustellen, wie sich der lange Weg hin zum Eigenheim gestaltet hat. Sie können in Ihrer Rede zum Beispiel auf die unterschiedlichen Phasen des Baus eingehen. 1.

Die Rede kurz halten: Ein Richtfest ist kein Ort für lange und ausschweifende Reden. Im privaten Rahmen empfiehlt sich eine Redenlänge von fünf bis zehn Minuten. Im offiziellen Rahmen kann man etwas weiter ausholen – ab einer Redenlänge von 20 Minuten nimmt die Aufmerksamkeit der Zuhörer jedoch häufig ab. Bedenken Sie auch, dass man Richtfestreden in der Regel draußen am Rohbau hält. Zum Teil steht man sogar im Dachstuhl auf der Baustelle oder auf dem Grundstück neben dem Rohbau, wenn es nicht anders geht. Besonders im Winter oder bei Regen sind lange Ansprachen daher nicht gefragt. Sparen Sie sich lieber noch ein paar Informationen für Ihre Einweihungsrede auf – schließlich werden Sie ja sicher nochmal eine Einweihungsparty feiern, sobald Sie in das neue Heim gezogen sind. Zudem freuen sich die Gäste eventuell auch schon auf den kommenden Richtschmaus Eine Richtfestrede stellt für ungeübte Redner eine Herausforderung dar. Schließlich halten gerade Privatpersonen diese Rede in der Regel nur einmal in ihrem Leben.

Wer ein offizielles Amt bekleidet, hat vielleicht schon an mehreren Richtfesten teilgenommen oder dort sogar gesprochen. Dennoch ist es immer wieder etwas Besonderes, vor vielen Menschen zu sprechen und diesem Moment gerecht zu werden.