Bild als Muster speichern gimp


Ihr Bild ändert sich nicht. Das liegt daran, dass Ihre Schwarz-Weiß-Textur die Farbschicht bedeckt. Wir müssen den Mischmodus der Texturebene ändern. Vielen Dank für das Teilen — ich habe dies in meinem Gimp-Fähigkeiten-Set für eine so lange Zeit wollen! Denken Sie daran, die .xcf-Datei zu speichern, damit Sie zurückkommen und Änderungen vornehmen können, und Kopien als PNGs speichern, um sie in Ihren Projekten zu verwenden. Der typische Mustersuchpfad ist “C:-Dokumente und -Einstellungen” your_id.gimp-2.8″ oder möglicherweise “C:-Benutzer-your_id.gimp-2.8”. (Dies kann sich bei Windows- oder GIMP-Updates jederzeit ändern). Kopieren Sie die Datei, die Sie für GIMP erstellt haben, und fügen Sie sie ein. STARTEN Sie GIMP neu und öffnen Sie … , um Ihr Muster zu sehen. Als kompletter Anfänger zu GIMP war es ein tolles Tutorial, das ich jetzt erstellen kann benutzerdefinierte Kachelbild für die Verwendung in Blender und schließlich Trainz Simulaator Ihr Web-Browser sollte Pop-up und eine neue Registerkarte oder Fenster, mit Ihrer Textur-Kachel als Hintergrundbild wiederholt. Wählen Sie einen Speicherort auf Ihrem Computer aus, an dem die Datei gespeichert werden soll (jeder Speicherort, der leicht zu finden ist, funktioniert vorerst).

Benennen Sie Ihre Datei, und stellen Sie sicher, dass die Datei mit “.pat” (roter Pfeil im obigen Foto) endet, der der Dateityp für GIMP-Muster ist. Klicken Sie auf “Exportieren” (blauer Pfeil). Ich navigiere dann zu dem Speicherort auf meinem Computer mit dem Abschnitt Orte (roter Pfeil im Foto oben), wo mein Design gespeichert ist (in meinem Fall war es in meinem Downloads-Ordner). Das .pat-Format wird für Muster verwendet, die speziell für GIMP erstellt wurden. Sie können jedes Bild in eine .pat-Datei konvertieren, indem Sie es in GIMP öffnen und es dann mit einem Dateinamen speichern, der auf .pat endet. Mit dem Werkzeug Klonen können Sie mit einem Muster mit einer Vielzahl von Pinselformen malen. Speichern Sie das Bild als PNG Zu Datei>Eine Kopie speichern. Ändern Sie oben, wo sich der Dateiname befindet, die Erweiterung in .png. Klicken Sie im geöffneten Dialogfeld auf OK. Standardeinstellungen.

Da mir dies ein farbiges Bild gab und ich eine schwarz-weiße Textur wollte, ging ich zu Colors>Desaturate. Ich habe die Option “Durchschnitt” gewählt und auf OK geklickt. Dann habe ich den Make Seamless Filter ausgeführt. Sobald Ihre Muster(s) ist(sind) in Ihrem persönlichen Musterordner starten SIE GIMP neu. Sie können die neuen Muster in GIMP finden, indem Sie zu Windows > Dockable Dialogs > Patterns gehen. Sie können PNGs in GIMP bearbeiten und Ebenen hinzufügen, aber sobald Sie die Datei speichern und schließen, werden die Layer zusammengeführt, und Sie können nicht mehr einzeln bearbeiten. Wenn Sie das Bild editierbar halten möchten, müssen Sie es als .xcf-Datei speichern. Die einfachste Möglichkeit, Ihre Musterdateien hinzuzufügen, besteht darin, das Dialogfeld Einstellungen in GIMP zu öffnen. Wenn Sie auf der Musterordnerseite des Präferenzdialogs sind, sehen Sie den Mustersuchpfad sowohl für die System-Pat-Dateien als auch für Ihre persönlichen Dateien.

Der persönliche Ordnerpfad ist der Ort, an dem die neuen GIMP-Muster, die Sie erstellen, platziert werden sollen. Sobald Ihr Design die gewünschte Größe hat, klicken Sie im Dialog “Skalieren” auf die Schaltfläche “Skalieren” (roter Pfeil in der Abbildung oben). Ihr Design wird nun verkleinert. Das Muster wird als “kachelbar” betrachtet, wenn keine Nähte mit den nebeneinander zulässigen Musterkopien sichtbar sind. Kachelbare Muster eignen sich am besten für viele Zwecke, obwohl es einige interessante Spezialeffekte gibt, die Sie mit nicht kachelbaren Mustern erstellen können. Als FYI sind Texturen im Allgemeinen identisch mit Mustern, obwohl einige Texturen möglicherweise nicht kachelbar sind. Öffnen Sie das Fenster Datei-Explorer erneut, das Ihre benutzerdefinierte Musterdatei enthält. Klicken und ziehen Sie Ihre Musterdatei in den Ordner Patterns (folgen Sie dem roten Pfeil und der blauen gepunkteten Linie im obigen Bild). Erstellen Sie entweder GIMP-Muster, indem Sie lizenzfreie Stockbilder/Illustrationen ändern, oder erstellen Sie GIMP-Muster vollständig von Grund auf neu. Was auch immer Sie gewählt haben, ist Ihre Präferenz. Öffnen Sie die .html-Datei Open Finder (oder Windows Explorer), gehen Sie zu dem Ordner, in dem Ihre HTML-Datei gespeichert ist, und doppelklicken Sie darauf.